Eyebrows of Death ist eine Schweizer Band, die für ihre Live-Auftritte und ihren einzigartigen Einsatz von Instrumenten bekannt ist. 

 

In ihrer Musik verschmelzen klassische Harfe und moderne Elektronik zu einem Stil, der sich am besten als eine Mischung aus "Raw-Pop" und "Folk-Pop" erklären lässt. 

 

Die Band experimentiert mit der Verschmelzung von Akustik und Elektronik. Auf der Bühne ist das bekannteste Merkmal von Eyebrows of Death die Instrumentenkomposition aus Harfe, Schlagzeug, Gitarre und Bass. 

Ihr frischer Klang hat einen Hauch von Magie, der durch kraftvolle, tanzbare Rhythmen ergänzt wird.

 

Die Band wurde 2016 gegründet und veröffentlichte im Mai 2017 erfolgreich ihre erste EP, gefolgt von verschiedenen Konzerten im Sommer und Herbst 2017. Ihre nächste EP "Moonlight" lancierten sie im Mai 2018 im Club Photobastei in Zürich. Das Album wurde auf verschiedenen Plattformen als bestes Album der Woche nominiert. Moonlight wurde mit einer Reihe von Konzerten in der Schweiz und in Deutschland beworben.

 

Dieses Jahr 2020 befindet sich bereits die dritte EP in der Endphase, unter der Produktion von Henrik Amschler (Loco Escrito, Swiss Music Award 2019/2020). Die neue Musik wird am 22. Mai 2020 veröffentlicht. Sie wird eine Trilogie von EPs abschliessen und den Beginn einer neuen Ära einläuten. Die Band geht zu einer mehr elektronisch beeinflussten, tanzbaren Musik über.

 

EboD spielte bereits auf verschiedenen Festivals und Veranstaltungen in der Schweiz und in Deutschland und plant für nächstes Jahr eine Tournee durch Europa. 

 

 

Band

Janosz Prelicz         (Gitarre, Gesang) 

Anina Döbeli           (Gesang, Cello, Synthesizer) 

Noemi von Felten       (Harfe) 

Dennis Blassnig        (Drums)