Eyebrows of Death sind

 

Janosz Prelicz          Gesang, Gitarre, Rhythmus

Anina  Döbeli           Gesang, Rhythmus

Noemi  von Felten       Harfe

Moritz Zgraggen         E-Gitarre, Trompete, Gesang

 

 

Klassische Harfe trifft auf eine jazzige Trompete, bluesige Gitarre und einen eingängigen Gesang. Viel mehr brauchen «Eyebrows of Death» nicht,

um einen einzigartigen Mix aus Pop, Folk, Blues und Country Musik zu schaffen. 

 

 

«Eyebrows of Death» – Vier leidenschaftliche Vollblutmusiker aus dem Raum Zürich, die mit ihrem Musikstil "Alternative Folk-Pop" die Zuhörer verzaubern und diese in ihre Welt entführen wollen. Sie singen von dem Wunsch nach einer erwiderten Liebe, dem unvermeidbaren Weg, den wir alle beschreiten müssen und dem Streben nach Vollkommenheit. All dies vermischen «Eyebrows of Death» zu einem wohltuenden Cocktail aus Freude, Sehnsucht und Schicksal, gepaart mit einer Melodie, die jeder mitsingen kann. 

 

 

Die vier Musiker haben sich im Winter 2015 dazu entschlossen, dieses aussergewöhnliche Experiment zu wagen. Für den Gesang, die Gitarre und die Perkussion zeigt sich Janosz Prelicz verantwortlich. Ergänzt wird er durch die facettenreiche Anina Doebeli (Gesang und Perkussion) und die talentierte Noemi von Felten (Harfe). Einen fulminanten Schlusspunkt setzt Moritz Zgraggen mit seiner E-Gitarre und Trompete und komplettiert damit das Quartett. Ein aufsehenerregender Mix mit einem verblüffenden und überraschenden Klang. 

 

Ihre erste EP wurde erfolgreich am 20. Mai 2017 im Zürcher Club Photobastei getauft!